Anzeige:
Gästebuch - Bahnverkehr in Estland

Bahnverkehr in Estland

Fragen, Anregungen, Ergänzungen


Zurück zur Homepage


Seite 1 2 3 4 5 6 7
Eintragen
36) Stefan
28.03.2011 11:48:02
Guten Tag,

auf der Seiten der Edelaraudtee ist gerade veröffentlicht worden, dass die Strecke Türi - Viljandi ab dem 07.04. bis auf weiteres auf Bus-Verkehr umgestellt wird. Soweit ich das erkennen kann handelt es sich um eine Sperrung wegen Reperaturarbeiten (mein Estnisch ist nicht so gut). Da die Strecke aber ja bereits mehrfach in der Diskussion zur Stillegung war (siehe Güterverkehr) könnte es auch eine dauerhafte Stillegung sein. Weiß jemand mehr?

Viele Grüße
Stefan

35) Frank Lehmann
09.02.2011 19:25:01
Ja, die Sache in Lettland sieht wirklich schlimm aus. Die Streckenkarte ist seit Februar 2011 wieder überholt. Es gab eine kleine Veränderung und diese wäre: Es fahren keine Wochenendzüge (dies waren auch die einzigen im Fahrplan)mehr zwischen Riga-Madona-Gulbene, aber dafür verkehren wieder täglich Züge zwischen Riga und Madona. Die Lage hat sich also für Madona verbessert, aber für Gulbene verschlechtert. Die LDZ bzw PV macht an 4 Feiertagen im Jahr eine Ausnahme und bietet an diesen Tagen eine Verbindung bis nach Gulbene an. Hoffentlich ist der Abrissbagger nicht schneller da wie die Bahn. Man möge sich kaum vorstellen was passieren mag, wenn die täglichen Züge nach Madona unrentabel sind....Die Vergangenheit hat es ja gezeigt... Riga-Ergli, Riga-Renge, Riga-Ventspils, Ventspils-Liepaja, Riga- Balvi, Riga-Lubana, Riga-Ieriki-Piepalga-Gulbene und Riga-Limbazi-Ruijena-(Tallinn).

Liebe Grüße eines lettischen Eisenbahnfan

Frank
P.s. Und auch ein Fan Eurer Seite

34) Volker
30.01.2011 17:03:54
Zum Thema Lettland ergänze ich mal einen Link zum aktuellen Streckennetz. Sehr bedauerlich, dass auf diesem ohnehin schon sehr dünnen Netz manche Strecken derart sporadisch bedient werden und die Zukunft wenig hoffnungsvoll erscheint.

http://www.ldz.lv/uploaded_images/map/karte_22_02_10.jpg

33) Stefan
27.01.2011 15:10:17
Hallo Allerseits,

mal wieder eine Nachricht aus Lettland. Es gibt eine Änderung des Fahrplanes nach Gulbene. Die Strecke wird zur Zeit nur im Wochenendrandverkehr (hin Fr/So zurück Sa/Mo) betrieben. Ab dem 01.02. wird das Teilstück bis Madona wieder täglich in Tagesrandlage in Richtung Riga betrieben. Die Strecke von Madona nach Gulbene wird dafür nur noch zweimal bis zum 30.05. befahren. Nur am 21./25. (hin) und 22./26. (rück) erreicht ein Personenzug noch den Bahnhof Gulbene. Wer also diese Strecke noch einmal (zu zugegebener Maßen ätzenden Zeiten) befahren möchte der sollte dies zu Ostern 2011 tun. Vermutlich wird ab dem Fahrplanwechsel ein weiteres Gleisstück in Lettland von der Landkarte verschwinden. Der Güterverkehr in diesem Bereich ist auch nur noch sehr gering.

Viele Grüße
Stefan

32) Stefan
25.10.2010 15:37:00
Guten Tag allerseits,

die Nachrichten mit der Prüfung der Strecke Tallin - Haapsalu sind ja hochinteressant und es wäre natürlich schön, wenn das klappen würde. Spannend ist allerdings, dass etwa im Jahr 2007 die gesamte nicht mehr betriebene Strecke zwischen Riisipere und Haapsalu aufgenommen und mit einem wunderschönen Radweg zubetoniert wurde. Bei meinem letzten Besuch im Jahr 2008 waren auf der ganzen Strecke keine Gleisanlagen mehr vorhanden. Die zugänglichen Bahnhöfe sind aber noch da und teilweise in gutem Zustand. An mehreren Stellen standen damals große Schilder in dem der Bau des Randweges mit Hilfe von EU-Geldern angepriesen wurde. So kann man das Geld auch zum Fenster raus schmeißen .

Zum Thema Võru wäre noch anzumerken, dass es eine Kurve zwischen der Strecke hinter Orava und der Querverbindung zwischen Valga und Koidula gibt. Es wäre also ganz einfach die Strecke für den Personenverkehr wieder in Betrieb zu nehmen. Der Morgenzug der im Sommer zwischen Tartu und Orava pendelt könnte die Strecke bis Võru oder sogar bis Valga fahren anstatt fast 5 Stunden bis zur Rückfahrt in Orava rumzustehen. Das Fahrpersonal verbringt diese Zeit auch in der Führerkabine oder im Bahnhof. Aber dies ist ja leider bei den Zügen in Estland bzw. im ganzen Baltikum sehr üblich. Die Bahnhöfe und Haltepunkte an der Querverbindung sind alle noch in recht gutem Zustand (also jedenfalls nicht schlechter als die an vielen betriebenen Haltepunkten). Meist steht sogar noch der hübsche grüne Kasten für die Fahrpläne rum - zur Zeit nur leider ohne Fahrplan oder andere Hinweise. Man muss also eigentlich nur wollen....

Viele Grüße
Stefan

31) Lauri
22.08.2010 00:27:06
Hallo
Wie wird das eigentlich sein wenn die neuen Triebwagen geliefert sind, wird Elektriraudtee wirklich auch dieselbetriebenen Verkehr übernehmen? Was wird die Rolle der Edelaraudtee sein, falls sie auch zukünftig nur die alten DR1A/B-Triebwagen anzubieten hat? Ist mit der Sache überhaupt etwas geregelt?

Hoffentlich ist die Frage nicht ganz unmöglich zu beantworten
Schwierige Frage... aber tatsächlich hat Elektriraudtee die neuen Diesel-Einheiten bestellt und wird demnach künftig auch den Dieselverkehr betreiben. Also wird der Bahnverkehr in Estland wieder enger an den Staat gebunden sein. Für Edelaraudtee bleiben dann die Geschäftsbereiche Güterverkehr und Infrastruktur (man besitzt ja Teile des estnischen Streckennetzes)..
PS: Ich hab von einer anderen Möglichkeit gehört, nämlich dass Elektriraudtee die Züge an Edelaraudtee weiterleiht. Das ist aber keine offizielle Info, nur Spekulation.

30) toby http://murm.hansti.de
02.06.2010 22:58:22
moin volker,

klasse und informativ, deine seite. eine frage hab ich aber noch: fahren die UNION-PACIFIC-DIESELLOKS noch und falls ja, auf welchen strecken hauptsächlich? ich will im august zur kleinen fotosafari wieder hoch.

ciao aus kiel,

toby
Danke für dein Feedback! Vielleicht kannst du beim Betreiber EVR Cargo was in Erfahrung in bringen. Auf Youtube findet sich ein Video (http://www.youtube.com/watch?v=jElZRRQ3ggw) aus dem Großraum Tallinn mit Stand September 2009, aber das kennst du wahrscheinlich schon.

29) Heide Albus
06.05.2010 15:25:35
Wir sind vom 10.06. bis zum 14.06. in Tartu zum Sängerfest, wir fliegen bis Riga, fahren dann mit dem Bus bis Elwa, wo sich die Gruppe auf verschiedene Haushalte verteilt. Wir haben ein Hotel in Tartu gebucht und möchten nun wissen,ob man per Bahn oder Bus weiter nach Tartu kommt. Kann da einer die Frage beantworten?
Es gibt täglich zwei Züge zwischen Elva und Tartu sowie zahlreiche Busverbindungen. Die Busse starten in Elva am Bahnhofsvorplatz. Fahrpläne gibt es auf www.bussireisid.ee (Busse) und auf www.edel.ee (Züge).

28) Christa Knapp
04.03.2010 17:54:55
Hallo, weiß von Euch jemand, ob man in der estnischen Eisenbahn Fahrräder transportieren kann. Wir wollen von Island nach helsinki fliegen, dann mit der Fähre weiter nach Tallinn, und von dort über Valga mit Unterbrechungen nach Riga per Eisenbahn fahren, von dort weiter per Rad nach deutscxhland zurück. Danke Christa
Ja, ist in jedem Zug möglich. Und sogar kostenlos! Entweder ganz vorne oder hinten am Zug befindet sich ein Fahrradabteil.

27) Volker (admin)
11.02.2010 08:14:11
Gute Info, Stefan, aber natürlich wirklich traurig. Nachdem Riga-Liepaja und Riga-Ventspils längere Zeit eingestellt waren und dann wieder auf den Fahrplan kamen, schöpfte ich kurz Hoffnung für Lettland. Aber dafür scheint es nun umso dicker zu kommen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7
Eintragen

Erstellt am: 03.06.2007 18:19:11 | Einträge:64 | Hits: 9295

Jetzt ein eigenes kostenloses Gästebuch erstellen!